MenstruationstasseMenstruationstasse

Immer mehr Frauen entdecken die Menstruationstasse, als umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zu Binden und Tampons.

Doch was überhaupt ist eine Menstruationstasse und für was ist sie gut? Diese und weitere Fragen wirst Du dich sicherlich stellen, wenn Du das erste Mal von einer Menstruationstasse hörst.

Lunette

LadyCup


meLuna


CozyCup

BestandteilSilikon
SilikonTPESilikon
Größen2 Größen2 Größen4 Größen2 Größen
Made inFinnland (EU)Tschechische Republik (EU)DeutschlandX
Inkl. TransportbeutelJaJaJaJa
Preisca. 25 Euroca. 25 Euroca. 15 Euroca. 12 Euro
Bewertung

Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »

Was überhaupt ist eine Menstruationstasse?

Die Menstruationstasse, auch als Menstruationsbecher, Menstruationskappe, Mondtasse und Cup bekannt, ist ein kelchähnliches, flexibles Gefäß aus Silikon, welches in die Scheide eingeführt wird und dort die Menstruationsflüssigkeit auffängt. Menstruationstassen saugen im Unterschied zu Binden und Tampons, die Menstruationsflüssigkeit nicht auf, sondern fangen diese durch ihre kelchartige Form auf.

Je nach Größe der Menstruationstasse und Stärke der Regelblutung, kann die Tasse bis zu 30 Milliliter Flüssigkeit aufnehmen und kann dadurch bis zu 12 Stunden am Stück getragen werden. Wenn die Menstruationstasse voll ist wird sie nicht entsorgt, wie beispielsweise ein Tampon oder eine Binde, sondern aus der Scheide entnommen, entleert, gründlich mit Wasser ausgespült und wieder eingeführt. Dieser Vorgang findet während der Periode immer wieder statt, bis die Monatsblutung aussetzt.

Nach der Regelblutung wird die Tasse desinfiziert und kühl und trocken für den nächsten Einsatz in drei Wochen verstaut. Bei sachgerechter Benutzung, soll laut Hersteller, eine Menstruationstasse mehrere Jahre lang halten.

Aufbau & Funktionsweise

Menstruationstassen vs. TamponVom grundlegenden Aufbau her, sind die meisten auf dem Markt erhältlichen Menstruationstassen identisch. An dem einen Ende befindet sich der Stiel an dem gezogen wird, wenn die Tasse aus der Scheide rausgeholt wird.

Der Körper, der den größten Teil der Menstruationstasse ausmacht, verfügt über eine kelchähnliche Form. Diese kelchähnliche, hohle Form gestattet es, ausreichend Menstruationsflüssigkeit aufzufangen und zwischenzulagern.

Zum Ende hin ist die Tasse nicht flach abgestumpft, sondern verfügt über einen runden Sauglochrand. Der Sauglochrand schmiegt sich an die Scheidenwand und sorgt dafür, dass die Menstruationsflüssigkeit nicht seitlich ausläuft.

Die Stiele unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Länge, sondern auch in ihrer Form zueinander.

Bei einigen Frauen drückt der Stiel und das sorgt für ein unangenehmes Gefühl in der Scheide. Der Stiel ist für die Funktionsweise nicht unbedingt notwendig und kann daher ohne Bedenken entfernt werden. Auch ohne bzw. mit verkürztem Stiel kann die Menstruationstasse in die Scheide eingesetzt und auch wieder aus dieser entfernt werden. Den Stiel kannst Du leicht entfernen, indem Du diesen mit einem scharfen Messer oder einer Schere einfach an geeigneter Stelle abschneiden. Drückt der Stiel bei Dir beispielsweise, könntest Du den Stiel bis zu ¾ der originalen Länge kürzen. Auch mit nur ¼ der ursprünglichen Länge, ist die Entnahme immer noch leicht zu handhaben.

Weiterhin verfügen manche Menstruationstassen über Messlinien, mit deren die Stärke der Regelblutung gemessen werden kann. Daher sind Messlinien immer dann nützlich, wenn bestimmt werden soll, wie viel Menstruationsflüssigkeit in einem bestimmten Zeitraum gesammelt wurde. Erhältlich sind Menstruationstassen in den verschiedensten Farben, wie z.B. weiß, pink, hellblau und lila.

Beispiele für Stielformen

  • Rund: Kein Stiel, sondern ein kreisförmiger oder ovaler Ball.
  • Stiel mit Ring: Am Ende des Stiels ist ein Ring angebracht.
  • Stiel mit Formen: Am Ende des Stiels sind verschiedene Formen, wie z.B. ein Stern, ein Herz oder ein Halbmond angebracht.
  • Flacher Schaft: Der Stiel ist sehr flach.
  • Hohler Schaft: Der Stiel ist im inneren Hohl.

Material

Über 90 % der in Deutschland vertriebenen Menstruationstassen bestehen aus (medizinischem) Silikon. Nebendies werden auch Tassen aus Thermoplastische Elastomere (TPE) angeboten, wie z.B. von meLuna. Bei TPE handelt es sich um Kunststoffe, welche sich unter Wärmezufuhr verformen lassen. Auch sind vereinzelt Menstruationstassen anzutreffen, die aus Latex bestehen.

Größe

Aufgrund dessen, dass die Beschaffenheit der Scheide und des Menstruationszyklus bei jeder Frau anders ist, werden Menstruationstassen in den unterschiedlichsten Größen angeboten. Jeder Hersteller verwendet seine eigene spezifische Maßeinheit. Doch die meisten Hersteller vertreiben ihre Tassen in nur zwei unterschiedlichen Größen.

Vorteile

Verursacht kein toxisches Schocksyndrom (TSS)

Es gibt noch keine Hinweise darauf, dass der Gebrauch einer Menstruationstasse zu einem toxischen Schocksyndrom führen kann. Im Gegensatz hierzu wird bei Tampons angenommen, dass ein Teil der TSS-Fälle durch infizierte Tampons ausgelöst wird.

Lange Tragezeit

Dadurch, dass Menstruationstassen bis zu 30 ml fassen können, muss diese nicht, wie die bei einer Binde oder einem Tampon der Fall ist, bereits nach drei Stunden entfernt werden. Je nach Stärke der Regelblutung kann sich die Tasse bis zu 12 Stunden in der Scheide aufhalten.

Ökonomischer & Ökologischer als Tampons und Binden

Menstruationstassen sind auf Dauer günstiger und umweltschonender als Binden oder Tampons. Bei richtiger Reinigung und Pflege können Menstruationstassen ohne Probleme mehrere Jahre genutzt werden. Bei einem Preis zwischen 20 und 25 Euro zahlt sich die Tasse bereits nach wenigen Monaten finanziell aus. Auch entsteht weniger Müll, da nicht während jeder Periode Abfall entsteht.

Scheide trocknet nicht aus

Anders als das bei Tampons der Fall ist trocknet die Scheide durch Menstruationstassen nicht aus. Daher haben Menstruationstassen keine negativen Auswirkungen auf die Scheidenflora. Auch wirkt Tasse, nach Angaben der Anbieter,  vorbeugend gegen Allergien, Infektionen und Pilzen.

Keine heiklen Zusatzstoffe

Vielen ist nicht bewusst, dass Tampons überwiegend aus genmanipulierter Baumwolle bestehen. Auch wird ein Großteil der weltweit Insektizide und Pestizide in der Baumwollindustrie eingesetzt. Dies Bedeutet im Umkehrschluss, dass ein Großteil der Tampons Pestizide und Insektizide beinhalten. Zusätzlich hierzu werden Tampons noch gebleicht und verfügen über eine synthetische Schicht. Menstruationstassen werden zumeist aus medizinischem Silikon gefertigt.

Keine verstopfen Toiletten mehr

Einige Frauen werfen benutzte Tampons und Binden immer noch in die Toilette. Aufgrund dieser Unachtsamkeit bzw. Dummheit kommt es immer wieder zu Verstopfungen. Nebenbei gibt es auch Frauen, die ihre Binden und Tampons in öffentlichen Toiletten, an Strand- und Waldabschnitte einfach an Ort und Stelle liegen lassen. Menstruationstassen müssen nach dem Tragen nicht irgendwo entsorgt werden und sind dadurch nicht nur Umweltschonender, sondern beugen auch Verstopfungen in Toiletten vor.

Nachteile

Allergische Reaktionen

Es kann immer mal wieder vorkommen, dass einzelne Frauen auf Silikon oder andere Stoffe allergisch reagieren. Ist das bei Dir der Fall, sollten Du auf ein Material ausweichen gegen das Du nicht allergisch bist und ggf. den Arzt aufsuchen.

Reinigen der Tasse nicht überall möglich

Auf öffentlichen Toilettenanlagen bei denen sich die Waschbecken in einem gemeinsam zu nutzenden Vorraum befinden, kann sich die Reinigung der Menstruationstasse als schwierig erweisen. Hier können aber spezielle, separat erwerbliche Reinigungstücher helfen.

Überwindung beim ersten Mal

Zu Anfang ist der Anblick der Menstruationsflüssigkeit noch etwas ungewohnt und kann für den ein oder anderen Abstoßend wirken. Doch das legt sich mit der Zeit. Auch kostet es noch beim ersten Mal etwas Übung, die Tasse richtig einzusetzen, zu entleeren und auszuwaschen.

Richtige Anwendung

Während der Periode wird eine Menstruationstasse immer wieder eingeführt, entleert und gereinigt. Diese Schritte werden dabei permanent durchlaufen.

Wichtig ist, die Menstruationstasse vor der ersten Anwendung einige Minuten lang in kochendes Wasser zu legen. Dadurch wird der Cup nicht nur gereinigt, sondern auch ausreichend sterilisiert. Weitere Informationen zur richtigen Anwendung gibts hier.

Menstruationstasse einführen

Menstruationstasse einführen Eingeführt wird die Menstruationstasse mit Hilfe von unterschiedlichen Falttechniken, die auf die Namen das Herz, die Muschel, die Lilie oder die Kobra hören. Welche Falttechnik und Körperhaltung dabei für Dich am angenehmsten ist, musst Du für dich selbst herausfinden.

Vor dem Einführen solltest du aber deine Hände ausgiebig mit Seife waschen. Auch solltest Du die Menstruationstasse gründlich mit Wasser ausspülen, um so eventuell vorhandenen Schmutz und Staub zu entfernen.

Beim einführen empfiehlt es sich, sich zu lockern und die Beckenmuskulatur nicht anzuspannen. Die Tasse sollte sich im inneren entfalten. Ob die Tasse richtig sitzt, kannst du mit deinen Fingern erfühlen.

Weitere Informationen: Menstruationstasse richtig einführen

Menstruationstasse leeren

Menstruationstasse leerenAm einfachsten entfernst Du die Menstruationstasse, wenn Du in die Hocke gehst und behutsam mit den Fingern am unteren Ende bzw. am Stiel der Tasse ziehst. Unterstützend hierzu könntest Du noch die Beckenbodenmuskulatur etwas anpressen.

Menstruationstasse reinigen

Menstruationstasse reinigenVor dem ersten Gebrauch muss sich die Menstruationstasse einer Grundreinigung unterziehen. Hierzu sollte der Cup erst einmal bei fließendem Wasser ausgespült und anschließend für mehrere Minuten in kochendes Wasser gelegt werden.

Während des Gebrauchs sollte die Tasse nach jeder Entleerung unter fließendem Wasser ausgespült werden. Hierbei genügt es, wenn Du die Tasse über dem Waschbecken gründlich mit Wasser ausspülst. Optional können auch spezielle Reiniger verwendet werden, wie z.B.

Wenn Du unterwegs bist und kein sauberes fließendes Wasser zur Verfügung steht. Können auch spezielle Reinigungstücher für unterwegs verwendet werden, wie z.B.

Optional kannst Du die Tasse nach der Hälfte deines Menstruationszyklus in Wasser abkochen. Ebenso solltest du vor jedem erneuten Menstruationszyklus die Tasse kurz abkochen.

Weitere Informationen: Menstruationstasse richtig reinigen

Menstruationstasse kaufenSo finden Du die für dich perfekte Menstruationstasse

Zwar gibt es auch bei Binden und Tampons Unterschiede in der Größe, der Form und der Beschaffenheit. Doch die Wahl der richtigen Menstruationstasse kann sich dennoch etwas schwieriger erweisen.

Es kann sein, dass Du im ersten Anlauf eine falsche Größe kaufst und dadurch gezwungen bist eine weitere Tasse zu kaufen. Damit Dir das nicht passiert, möchte ich dir im Folgenden zeigen auf was Du beim Kauf einer Menstruationstasse achten solltest. Hierbei handelt es sich jedoch um keine exakte Wissenschaft, sondern lediglich um einige Überlegungen die vor dem Kauf anzustellen sind.

  • Wie alt bist Du?
  • Hast Du bereits entbunden?
  • Wie stark ist Deine Regelblutung?

Menstruationstassen werden in unterschiedlichen Größen angeboten. Du brauchst jetzt aber nicht in Panik zu verfallen, dass du nicht die richtige Größe für dich findest. Denn ein Großteil aller Anbieter hat sich nur auf zwei Größen beschränkt. Einige wenige Anbieter, wie z.B. meLuna, bieten Menstruationstassen auch in mehr als zwei Größen an.

Wie alt bist du?

Jüngere Frauen sind, umgangssprachlich, meist enger gebaut und daher empfiehlt sich für diese, eine im Durchschnitt kleinere Menstruationstasse. Ob du eng oder breit gebaut bist geht vom Scheidenschlauch aus. Der Scheidenschlauch besteht aus der Längs- und der Ringmuskulatur und ist somit ein Muskel, wie jeder andere im Körper auch. Meist ist dieser Muskel bei jüngeren Frauen stärker ausgeprägt, als bei älteren Frauen. Aus diesem Grund sind für jüngere Frauen, auch die kleineren Menstruationstassen vorgesehen.

Dennoch ist jede Frau verschieden und daher kann nicht immer davon ausgegangen werden, dass beispielsweise jede über 25 Jährige eine größer Menstruationstasse benötigt. Es gibt genügend Frauen, die auch im höheren Alter noch über eine sehr starke Bodenmuskulatur verfügen.

Bei den meisten Anbietern liegt die Grenze, ob eine Frau noch als jung gilt, bei 25 Jahre.

Hast du bereits entbunden?

Der Scheidenschlauch wird bei einer vaginalen Geburt gedehnt. Dadurch sollten sich Frauen, die bereits ein Kind zur Welt gebracht haben auch für eine breitere Menstruationstasse entscheiden.

Die meisten Anbieter deklarieren, welche Cups für Frauen geeignet sind, die bereits vaginal entbunden haben.

Wie stark ist Deine Regelblutung?

In der Regel scheidet eine gesunde Frau während ihrer Periode, im Durchschnitt 40 bis 50 ml an Menstruationsflüssigkeit aus. Von einer starken Menstruation spricht man immer dann, wenn eine Frau, bei einer normal andauernden Periode von fünf bis sieben Tagen, 80 ml an Blut verliert. Die durchschnittliche Größe einer Menstruationstasse ist so konzipiert, dass bei einer mittelstarken Blutung genügend Flüssigkeit von bis zu zwölf Stunden aufgenommen werden kann.

Wenn du eine starke Menstruation hast, kannst du optional auf Tassen mit einem höheren Fassungsvermögen ausweichen. Wenn Du dich für einen Cup mit einer höheren Kapazität entscheidest, musst Du diesen nicht so häufig entleeren.

Menstruationstasse kaufen

Obwohl die Idee der Menstruationstasse nicht neu ist und bereits im Jahr 1937 ein Patent darauf angemeldet wurde, ist diese im Vergleich zu Tampons und Binden immer noch recht unbekannt. Ganz anders sieht es im asiatischen Raum aus – hier sind Menstruationstassen schon weiter verbreitet.

Wenn Du daher eine Menstruationstasse kaufen möchtest, kannst Du nicht einfach in der Drogerie erwerben. Doch glücklicherweise verfügen alle größeren Anbieter über einen eigenen Onlineshop, über welchen Menstruationstassen, sowie weiteres Zubehör angeboten wird.

Auch vertreiben alle Anbieter, manche nur ausschließlich, ihre Produkte auf Amazon. Auch ich habe all meine Menstruationstassen auf amazon.de bestellt.

Lunette

LadyCup


meLuna


CozyCup

BestandteilSilikon
SilikonTPESilikon
Größen2 Größen2 Größen4 Größen2 Größen
Made inFinnland (EU)Tschechische Republik (EU)DeutschlandX
Inkl. TransportbeutelJaJaJaJa
Preisca. 25 Euroca. 25 Euroca. 15 Euroca. 12 Euro
Bewertung

Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »



Testbericht lesen  

Amazon ansehen »

Menstruationstasse Marken

Mit der immer größer werdenden Verbreitung und Akzeptanz der Menstruationstasse, wächst auch die Anzahl an Menstruationstassen Anbieter bzw. Marken immer weiter an. Die bedeutendsten werden nachfolgend, in aller Kürze, vorgestellt.

lunette Menstruationskappe

Lunette Cup

Hinter der Marke lunette steht die Lune Group Oy Ltd. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Finnland, genauer gesagt in der kleinen Gemeinde Juupajoki angesiedelt. Die erste Menstruationstasse kam bereits im Herbst 2005 auf den finnischen Markt. Ab dem Jahr 2007 vertreibt lunette auch ihre Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Im Jahr 2009 hat lunette das FDA und TGA Zertifikat von der amerikanischen und der australischen Behörden erhalten. Derzeit wird die lunette Menstruationstasse in mehr als 40 Ländern weltweit vertrieben. Angeboten werden Tassen in den fünf Farben orange, lila, gelb, hellblau, sowie dunkelblau und zwei unterschiedlichen Größen.

  • Größe 1: 41 mm Durchmesser, 47 mm Höhe und ein Fassungsvermögen von 25 ml
  • Größe 2: 46 mm Durchmesser, 52 mm Höhe und ein Fassungsvermögen von 30 ml

Zum Testbericht: lunette Menstruationstasse

LadyCup Menstruationskappe

LadyCup Cup

Die Menstruationstassen von LadyCup werden in Europa (EU) hergestellt. Sitz des Unternehmens ist die Tschechische Republik. Nach eigenen Angaben bestehen die Tassen ausschließlich aus medizinischem Silikon, welches auch in der Europäischen Union hergestellt wird. Nach eigenen Angaben enthalten die Tassen keine Weichmacher, Latexe, BPAs und Phthalate.

Angeboten werden die Menstruationstassen in den unterschiedlichsten Farben, mit den hierzu gleichfarbigen Stoffbeuteln. Beispielsweise wird eine blaue Menstruationstasse mit einem blumenverzierten blauen Stoffbeutel angeboten, welcher auf die Bezeichnung Blue hört. Die folgenden beiden Größen stehen zur Auswahl:

  • (S)mall: Empfohlen für Frauen unter 25 Jahren, oder die noch nicht entbunden haben.
  • (L)arge: Empfohlen für Frauen ab 25 Jahren, oder die bereits entbunden haben.

Zum Testbericht: LadyCup Menstruationstasse

CozyCup Menstruationskappe

Erst seit dem Jahr 2014 vertreibt CozyCup seine Menstruationstassen in Deutschland. Erworben werden können die Tassen ausschließlich über die Plattform Amazon. Wie bei den meisten anderen Anbietern, so bestehen auch die Tassen von CozyCup aus medizinischem Silikon. Geliefert werden die Tassen in einem Stoffbeutel, in welcher die Tassen transportiert und aufbewahrt werden können.

Angeboten werden die Tassen in den drei Farben weiß, lila und pink. Außerdem verfügen die Tassen über unterschiedliche Stiele/ Griffvariationen und sind in zwei verschiedenen Größen erhältlich.

  • Größe A: Für Frauen unter 30, die noch keine Kinder entbunden haben.
  • Größe B: Für Frauen über 30, die bereits Kinder entbunden haben.

Zum Testbericht: CozyCup Menstruationstasse

meLuna Menstruationskappe

meLuna wirbt damit, dass die Menstruationstassen in Deutschland hergestellt werden. Im Unterschied zu vielen anderen auf den Markt erhältlichen Menstruationstassen, bestehen die Cups von meLuna nicht aus Silikon, sondern aus speziellem TPE (Thermoplastisches Elastomer). Bei TPE handelt es sich um Kunststoffe, welche sich unter Wärmezufuhr verformen lassen.

Angeboten werden Tassen in den verschiedensten Farben, wie z.B. lila, orange, gelb, blau, durchsichtig, sowie grün, in vier verschiedenen Durchmessern, in zwei verschiedenen Längen, in drei verschiedenen Weichheitsgraden und mit drei unterschiedlichen Griffvariationen.

Insgesamt sind die Menstruationskappen von meLuna in acht unterschiedlichen Größen erhältlich. Diese werden wiederum in zwei Kategorien unterteilt.

Zum Testbericht: meLuna Menstruationstasse

 

Häufige Fragen (FAQ)

Was ist eine Menstruationstasse?

Eine Menstruationstasse ist ein kelchähnliches Gefäß, das zumeist aus (medizinischem) Silikon besteht. Eingeführt wird die Menstruationstasse in die Scheide und soll dort, ähnlich wie ein Tampon oder eine Binde auch, die Menstruationsflüssigkeit auffangen.

Woraus bestehen Menstruationstassen?

Der Großteil der in Deutschland vertriebenen Menstruationstassen besteht aus (medizinischem) Silikon. Vereinzelt bieten manche Anbieter auch Tassen aus Thermoplastische Elastomere (TPE) an.

Menstruationstassen auch für Backpacker?

Menstruationstassen sind aufgrund der Eigenschaft, dass diese bis zu zwölf Stunden nicht ausgeleert werden müssen, vor allem für Backpacker sehr geeignet.

Dadurch, dass Backpacker nicht immer die Möglichkeit haben Binden oder Tampons mehrmals täglich zu wechseln, sind Menstruationstassen für diese nur zu empfehlen.

Wie reinigt man eine Menstruationstasse?

Die Reinigung einer Menstruationstasse gestaltet sich einfacher, wie man vielleicht vermuten würde.

Unterschieden werden die Grundreinigung, die vor der ersten Benutzung, wie auch nach jeder Menstruation zu erfolgen hat und die Reinigung nach jeder Entleerung.

Grundreinigung: Nach der Periode sollte die Menstruationstasse komplett von etwaigen Bakterien befreit werden. Hierzu ist es erforderlich, die Menstruationstasse für einige Minuten in kochendem Wasser zu belassen oder mit speziellen Reinigern zu reinigen.

Reinigung nach jeder Entleerung: Nach jeder Entleerung den Cup mit klarem (warmen) Wasser ausspülen oder mit sauberen Toilettenpapier bzw. speziellen Reinigungstüchern auswischen. Optional kann beim ausspülen mit Wasser, spezielle Intimseife Verwendung finden.

Für wen eignen sich Menstruationskappen?

Menstruationstassen haben lange Zeit ein Nischendasein gefristet, obwohl diese, wie Tampons auch, bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts auf den Markt kamen. Einige Vermuten, dass die Menstruationstasse bewusst nicht beworben wurde, da diese auf längere Sicht nicht so viele Einnahmen für Unternehmen generiert, wie Tampons oder Binden, welche immer wieder aufs Neue erworben werden müssen.

Doch seit geraumer Zeit rückt die Menstruationstasse in den Fokus der Öffentlichkeit. Immer mehr Frauen nutzen die Menstruationstasse, als kostengünstigere und umweltfreundlichere Alternative zu Tampons und Binden.

Menstruationskappen sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Größen für alle Frauen geeignet, egal ob groß, klein, dick oder dünn.

Wo kann man Menstruationstassen kaufen?

Die schlechte Nachricht, Menstruationstassen fristen in Deutschland immer noch ein Nischendasein und daher sind diese noch kaum in Apotheken oder Drogeriemärkten vertreten. Die gute Nachricht aber ist, dass alle größeren und bekannteren Anbieter von Menstruationstassen, ihre Ware bei amazon.de anbieten.

Wie oft muss die Tasse entleert werden?

Das positive gleich vornweg, eine Menstruationstasse muss während der Periode nicht so oft gewechselt, präziser wäre der Begriff geleert werden, wie ein Tampon oder eine Binde.

Je nach Stärke der Regelblutung, muss die Tasse eventuell erst nach 12 Stunden geleert werden – doch das ist bei jeder Frau unterschiedlich.

Keine Sorge, Du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen, wann Du die Tasse ausleeren musst. Zu Anfang empfehle Ich die Menstruationstasse zwei bis vier Mal täglich auszuleeren und auf Basis der dadurch gewonnenen Erkenntnisse, für dich selbst zu bestimmen, wie oft Du die Tasse täglich leeren musst.

Pin It on Pinterest

Share This